Cantina Valpolicella Negrar

Die Cantina Valpolicella Negrar betreibt ungefähr 600 Hektar Weinberge, alle in Hanglage des Valpolicella Classica, im Nordwesten von Verona gelegen, dessen Kultivierung ständig von Claudio Oliboni, Agronom und Mitarbeiter der Kellerei begleitet wird. Das weitverbreiteteste Anbau-System ist das der Pergel, mit 2500-3000 Rebstöcken pro Hektar und einem durchschnittlichen Alter der Weinreben von ca. 20 Jahren. In den neuen Anlagen, speziell in denen der Ebene, eignen sich auch diverse Variationen des Spalier, die es erlauben die Anbauintensität zu erhöhen. Die Kultivierung des Weinberges ist immer an dem maximalen Respekt für die Natur orientiert, da wir mit integriertem Pflanzenschutz versuchen die Behandlungen der Rebstöcke so gering wie möglich zu halten. Die Ernte erfolgt ausschließlich per Hand unter einer strengen Qualitätsauswahl. Um einzelne Vinifizierungen vornehmen zu können, werden die Trauben nach Weinbergen getrennt geerntet. So werden umso mehr die Besonderheiten der Traube und deren Merkmale hinsichtlich des Terrains noch einmal hervorgehoben.

Homepage: www.cantinanegrar.it

Top