SCHÜWO Trink-Kultur

Villa Liverzano

Liverzano umfasst 33 Hektaren, wovon 22 ha Wald, 5 ha Olivenhaine, 3 ha Weinberge sowie 3 ha Weide. Die Böden auf dem Gipsmassiv bestehen aus Sand mit kleinem Lehmanteil. Dank der perfekten Südausrichtung, der Steillage und der mittleren Höhe von 380 m.ü.M sind unsere Weinberge auf natürliche Weise schädlingsarm. Zur Erhaltung des natürlichen Gleichgewichtes erfolgt die Pflege aller Kulturen zertifiziert biologisch – ohne Einsatz von Pestiziden, Herbiziden und systemischen Spritzmitteln. Unsere Böden stehen in natürlichem Gleichgewicht, deshalb können wir auf künstliche Düngungen gänzlich verzichten und somit sind diese nicht schwermetallbelastet.

Villa Liverzano ist ein sorgfältig restaurierter – klosterförmig angelegter – ehemaliger Gutsherrensitz, bestehend aus einer herrschaftlichen Villa, einer Kirche und Wirtschaftsgebäuden aus dem 16./17. Jahrhundert. Jahrhundertealte Bäume, Olivenhaine, Weinberge und ein Naturpark umrahmen das Gut mit italienischem Garten. Wir haben das Anwesen in vier Jahren Bauzeit sorgfältig und mit viel Liebe zum Detail nach streng ökologischen Aspekten in ein Weingut und elegantes Relais verwandelt.

Homepage: www.liverzano.it

Top